Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung

PIK6

Durch die spezielle Geometrie des Gebäudes folgen alle Elemente dem kleeblattförmigen Grundriss. Für die bauseitige äußere Fassadenbekleidung dienten die Fenster als Montageschablone.

Eine Achs-, Lot-, und Fluchtgerechte Montage der Fenster ermöglichte eine exakte Ausführung der gesamten Fassade. Blechverkleidungen an Rundungen, Stützen, Decken und Säulen sind als Aufmaßbleche gefertigt und alles Unikate.

Auftraggeber: Brandenburgischer Landesbetrieb
Bauausführung: 03/2013-05/2014
Bausumme: 780.000 €
Architekt: BHBVT Berlin